FILMTIPP:

“am ANFANG war das LIcht”

…es gibt Menschen, die sich nur von Licht ernähren…glauben sie das???...

… ab 17.September 2010 in den Kinos…

mit: Jasmuheen, Dr.Rüdiger Dahlke, Mataji Prahlad Jani, Prof.Dr.Rupert Sheldrake, Prof.Dr.Amit Goswami , Dieter Hochegger, Prof. Dr. Wolfgang Marktl, Prof. Dr. Anton Luger, Univ. Doz. Dr. Ingrid Kiefer, Walter „Omsa“ Rohrmoser, Dr. Michael Werner, Dr. Sudhir Shah, Dr. V.N. Shah, Dr. Urmann Ohruv, Dr. Sanjay Metha, Hira Ratan Manek, Yuan Limin, You Xuande, Dr. TCM Qi Duan Li, Prof Dr. Gernot Pauser, Zinaida Baranova, Prof. Dr. Gerhard Hacker, Prof. Dr. Fritz-Albert Popp, PhD Dean Radin, Prof. Dr. Brian Josephson, Dr. Jakob Bösch, Prof. Dr. Robert Jahn, u.a..

…ein Dokumentar-Film von Peter Straubinger/Wien

Am Anfang war das Licht 

Am Anfang war das Licht

Gibt es Menschen, die ohne Nahrung leben? Ist das Schwindel? Esoterik-Unsinn? Oder Tatsache?

In ausführlichen Interviews und jahrelanger Recherche geht der österreichische Filmemacher P. A. Straubinger einem der größten Rätsel der Naturwissenschaften auf den Grund. Das Phänomen „Lichtnahrung“ besagt, dass es Menschen gibt und offensichtlich schon immer gegeben hat, die keine Nahrung im klassischen Sinne brauchen.

AM ANFANG WAR DAS LICHT ist eine Fährtensuche rund um den Globus, die neueste Erklärungen aus der Quantenphysik genauso miteinschließt wie das Wissen der östlich spirituellen Tradition. Ein Denkanstoß, der unser mechanistisch-materialistisches Weltbild erschüttert.

AM ANFANG WAR DAS LICHT - von den Produzenten der Erfolgsfilme WE FEED THE WORLD und LET’S MAKE MONEY. Ab 17. September 2010 in den Kinos.

</